image00003.jpeg

Kalaphurka 
Steinsuppe zu Ehren Pachamamas

Genossen als wir auf einer Zweitageswanderung im Umland von Sucre im Dorf Chaunaca von einer Quechua-Familie zum Essen eingeladen wurden. Die Familie kocht Kalaphurka traditionell an Fronleichnam, wobei die Suppe zu Ehren Pachamamas gekocht wird - ein schönes Beispiel wie Synkretismus hier praktiziert wird. Der erste Schöpflöffel wird auf die Erde geleert und somit Pachamama geweiht. Bei der aufwendigen Zubereitung hilft die ganze Grossfamilie mit. 

4 Personen

Zutaten​​

  • 2 Zwiebeln

  • 3 Rüebli

  • 6 grosse, festkochende Kartoffeln

  • 250 g Mais aus der Dose (falls erhältlich empfiehlt sich der weisse, grosskörnige Mais mit dem Namen Pozole oder Hominy aus dem Mexiko-Markt)

  • 250 g frische oder tiefgefrorene Erbsen

  • 250 g weisses Maismehl

  • 250 g dunkles Maismehl

  • 3 EL Chilipulver

  • 1 EL Kreuzkümmel

  • 1 EL Oregano

  • 1 EL Salz

  • 1 EL Pfeffer

  • 1 EL Chachacoma

  • 1 grosser Tontopf

  • mindestens 3 mittelgrosse, runde Steine

Zubereitung

Diese typische Suppe aus der Region um Potosí wird am authentischsten, wenn man sie draussen über dem Feuer zubereitet. Sind die getrockneten Erbsen ungeschält, musst du sie über Nacht einlegen; ansonsten kannst du sie nach Packungsangaben kochen. Zuerst müssen die Steine in der Glut erhitzt werden. In der Zwischenzeit Zwiebeln hacken, Rüebli in Rädli schneiden und Kartoffeln würfeln. Zwiebeln zusammen mit den Gewürzen in einem Topf andünsten, Rüebli und Kartoffeln ebenfalls andünsten. Fertig angedünstetes Gemüse in den grossen Tontopf geben und mit 1 l Wasser ablöschen. Wenn das Wasser kocht, Maismehl dazugeben und gut unterrühren. Dann die heissen Steine vorsichtig mit einer Zange aus der Glut nehmen und in den Tontopf geben. Achtung - die Suppe fängt nun an zu brodeln. Nach 5-10 Minuten die Erbsen und die Maiskörner dazugeben und weiterköcheln lassen, bis sie gar sind. (Falls du Trockenerbsen verwendest, solltest du sie separat nach Packungsanleitung kochen und am Schluss zur Suppe dazugeben.) Serviere die Suppe - wenn möglich - in Tonschalen.