image00014.jpeg

Golosinas veganas para hippies hambrientos
Vegane Leckereien für hungrige Hippies

Genossen in Miris Ferien mit Annina im Hippiehostel Zopilote auf der Insel Ometepe.

4 Portionen

Zutaten für Randen-Kartoffel-Tätschli​​

  • 400 g ungekochte Randen

  • 500 g mehligkochende Kartoffeln

  • 1 rote Zwiebel

  • 2 EL Mehl

  • 2 EL Haferflocken oder Paniermehl

  • 1 TL Salz

  • wenig Öl

Zubereitung

Zwiebel klein hacken. Randen und Kartoffeln schälen, raspeln und zu den Zwiebeln geben. Mehl, Haferflocken und Salz dazugeben und gut vermischen. Masse als kleine Tätschli in der Pfanne mit Öl knusprig braten.

Zutaten für Zucchini-Rüebli-Tätschli

  • 500 g Zucchini

  • 3 Rüebli

  • 1 kleine rote Zwiebel

  • 1/2 Bund Peterli

  • 3 EL geschrotete Leinsamen

  • 5 EL Mehl oder Speisestärke

  • Salz, Pfeffer, Paprika, gemahlener Kreuzkümmel nach Geschmack

  • wenig Öl

Zubereitung

Zucchini raspeln, salzen und in einem Sieb einige Minuten abtropfen lassen. In der Zwischenzeit Rüebli raspeln; dann Zucchini ausdrücken und zu den Rüebli geben. Zwiebel und Peterli fein hacken und mit Leinsamen, Mehl und Gewürzen zum Gemüse geben und gut vermischen. Masse als kleine Tätschli in der Pfanne mit Öl knusprig braten.

Feinschmeckertipp

Zu beiden Tätschli passt Salat, gekochte Bohnen, vegane Crème fraîche und Hummus. Verfeinere dein Hummus (gekochte Kichererbsen, Tahini, Zitronensaft, Salz und Kreuzkümmel im Mixer zu Mus verarbeiten) mit Kakao und Chili - mmmh.