Acarajé
Gefüllte Bohnenbällchen

Genossen auf Salvadors, Boipebas und Rios Strassen - eigentlich wann immer uns der Geruch von aceite de dendê in die Nase stieg

Ca. 10 Acarajé

Zutaten für den Teig

  • 500 g Augenbohnen

  • 2 Zwiebeln

  • 1 Knoblauchzehe

  • wenig Salz, Chili

  • 1 l Aceite de Dendê (rotes Palmöl aus dem Spezialitätengeschäft; es verleiht den Acarajé ihren einmaligen Geschmack)

Zubereitung Teig

Augenbohnen für 24 Stunden in Wasser einweichen. Danach müssen die Schalen der Bohnen entfernt werden, was ziemlich aufwändig ist. Durch mehrfaches Waschen und indem die Bohnen zwischen den Fingern gerieben werden, können die Schalen abgelöst werden. Geschälte Bohnen zusammen mit den grob gehackten Zwiebeln, dem Knoblauch und den Gewürzen in einem Mixer pürieren bis ein cremiger Teig entsteht. Diesen in eine Schüssel geben und mit einer Kelle schlagen, um Luft in den Teig zu bringen. Dabei sollte die Masse deutlich an Volumen gewinnen. Mit einem Löffel Portionen abstechen und diese im Dendê-Öl frittieren bis sie goldbraun sind. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Serviert werden die warmen Teigbällchen indem sie bis zur Hälfte aufgeschnitten und mit Vatapa und Caruru gefüllt werden.

Zutaten für Vatapa

  • 50 g ungesalzene Erdnüsse

  • 50 g Cashewkerne

  • 50 ml Azeite de Dendê

  • 1 kleine Zwiebel

  • 1 grüne Chilischote

  • 1 kleiner Ingwer

  • 3 Tomaten

  • 250 ml Kokosmilch

  • 100 g geriebenes Weissbrot

  • 2 Limetten (Abrieb und Saft)

  • 1 Handvoll frischer Koriander

  • 1 Handvoll frische Peterli

  • scharfe Chilisauce/Chilipulver

  • Salz

Zubereitung Vatapa

Erdnüsse und Cashewkerne mörsern oder zermahlen, im Palmöl einige Minuten anbraten, bis sie goldbraun sind. Kleingeschnittene Zwiebel, Chilischote und Ingwer mitdünsten. Danach kleingehackte Tomaten dazugeben und köcherln lassen. Nach und nach Kokoscreme, geriebenes Weissbrot und 2 EL Limettenzesten dazugeben, bis eine sämige Masse entsteht. Ca. 5 Minuten köcheln lassen, danach mit Limettensaft, Kräutern, Chilisauce und Salz abschmecken.

Zutaten für Caruru

  • 200 g Okra

  • wenig Limettensaft

  • wenig Salz

  • 1 Zwiebel

  • 1 Handvoll Koriander

  • 1 kleine Chilischote

  • 1 Handvoll ungesalzene Erdnüsse

  • 1 Handvoll Cashewkerne

  • Azeite de Dendê

Zubereitung Caruru

Okras in Ringe schneiden, mit Limettensaft übergiessen, salzen und ziehen lassen. Zwiebel, Koriander und Chilischote klein hacken und im Dendê-Öl anbraten. Nusskerne nach Geschmack kleiner oder gröber mahlen, mit den Okras zusammen zur Zwiebelmischung geben. Etwas Wasser hinzugiessen und ca. 30 Minuten köcheln lassen.