image00012.jpeg

Pisco Sour
Peruanisches Nationalgetränk

Genossen unter anderem an unserem ersten Abend in Cusco - in Ruben‘s Mini-Restaurant in der Calle Procuradores - nach einer nervenzehrenden Reise mit Diskussionen bei der Migrationsbehörde, Frachtraum-Check und Spürhunden.

2 Drinks

Zutaten​​

  • 12 cl Pisco (peruanischer Weinbrand, den du im Spezialitätengeschäft findest)

  • 6 cl Limettensaft

  • 4 cl Zuckersirup (alternativ 2 cl Agavendicksaft)

  • 1 Eiweiss

  • einige Spritzer Amargo Chuncho (peruanischer Bitterlikör)

  • genug Eiswürfel

Zubereitung

Pisco, Zuckersirup, Limettensaft und Eiweiss in einen Shaker geben, 20 Sekunden lang schütteln. Eiswürfel in den Shaker geben, nochmals 10 Sekunden lang kräftig schütteln, auf 2 Gläser verteilen. Kurz waren, bis sich der Eiweissschaum abgesetzt hat, dann jeweils 3 Spritzer Amargo auf den Schaum geben. 

Feinschmeckertipp

Miri schmeckt die Alternative ohne Eiweiss namens Chilcano hervorragend. Fülle dafür einige Eiswürfel in ein Glas, giesse 6 cl Pisco, den Saft einer halben Limette und 3 Spritzer Amargo hinein und fülle das Glas mit Ginger Ale auf. Falls du magst, kannst du sowohl Pisco Sour als auch Chilcano mit Limettenscheiben oder Schalenstreifen dekorieren.