image00008.jpeg

Tapado Garífuna vegano
Veganer Meeresfrüchte-Eintopf 

Genossen mit Anita an Patricks Geburtstag im Casa Rosada in Livingston, einer Garífuna-Kleinstadt in der Karibik.

4 Portionen

Zutaten​​

  • 1-2 Knoblauchzehen

  • 1 Chili

  • 1/2 Bund Koriander, eine Handvoll für Deko

  • 1/2 Bund frischer Oregano

  • 1 rote Peperoni

  • 3 Tomaten

  • 1 Zwiebel

  • wenig Öl

  • 1 TL Gemüsebouillon-Pulver

  • 2 Dosen Kokosmilch

  • 1 Yucca, in mundgerechten Stücken

  • 1 grosse Süsskartoffel, in mundgerechten Stücken

  • 2 reife Kochbananen, in mundgerechten Stücken

  • 2 grüne Kochbananen, in mundgerechten Stücken

  • Salz, Pfeffer und Chilisauce zum Abschmecken

Zubereitung

Die ersten sieben Zutaten in einem Mixglas zerkleinern (Peperoni, Tomaten und Zwiebel dabei grob gehackt ins Glas geben). Gehacktes Gemüse in einem grossen Topf mit Öl zu einem Sud dünsten. Gemüsebouillon in wenig Wasser auflösen, zusammen mit Kokosmilch, Yucca, Süsskartoffeln und Kochbananen zum Sud geben. Für ca. 20 Minuten köcheln bis Yucca und Kochbananen weich sind. Abschmecken, in Suppenschüsseln verteilen und mit Koriander dekorieren.

Feinschmeckertipp

Traditionell wird Tapado mit Fisch und Meeresfrüchten wie Hummer, Muscheln, Krebs und Garnelen zubereitet. Experimentiere mit Alternativen wie beispielsweise veganen Garnelen oder Tofu. Serviere das Tapado mit (Kokos-)Reis.